Grill Forum für Gasgrill Kohlegrill und alle Arten des Grillsports

Wichtige Tipps und Infos zum Thema Grillen sowie feine Grillrezepte und einen Grill Vergleich


Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 25.09.2018, 14:47


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Biofleisch
BeitragVerfasst: 07.04.2010, 09:38 

Registriert: 15.01.2010, 09:42
Beiträge: 4
Hallo in die Runde, ich wollte euch einmal fragen: Was haltet ihr vom so genannten Biofleisch? Ist das wirklich zum Grillen geeignet oder sollte man, wie bisher das andere Fleisch nehmen?


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Biofleisch
BeitragVerfasst: 07.04.2010, 12:11 

Registriert: 15.01.2010, 09:40
Beiträge: 4
Beim Biofleisch hast du den Vorteil, dass es nicht so zusammen schrumpft beim Grillen wie das herkömmliche Fleisch. Es enthält viel weniger Wasser, als das Fleisch aus der Massentierhaltung. Du solltest besonders saftige Stücke auf deinen Grill legen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Biofleisch
BeitragVerfasst: 07.04.2010, 14:39 

Registriert: 15.01.2010, 09:39
Beiträge: 5
Das besonders saftige Biofleisch für den Grill erkennst du an der feinen Marmorierung. Wenn du Schweinefleisch grillen willst, dann solltest du die Steaks aus dem Schweinerücken oder aus dem Schweinehals auswählen. Auch die Schweinerippen sind für den Grill geeignet, damit kannst du die Spareribs machen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Biofleisch
BeitragVerfasst: 08.04.2010, 08:45 

Registriert: 15.01.2010, 09:37
Beiträge: 5
Willst du wirklich gutes Fleisch grillen, dann solltest du das Biofleisch wählen, auch wenn es etwas teurer im Preis ist, aber dafür erhältst du einen guten Geschmack. Vom Rind kannst du für den Grill den Rostbraten aus dem Rücken, die Rinderhüftsteaks und die hohe Rippe nehmen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.08.2010, 14:40 

Registriert: 11.11.2009, 08:44
Beiträge: 4
Also ich glaube das Bio Fleisch einfach nur den Namen hat und wir es teuer bezahlen müssen, ich kaufe mein Fleisch meistens in der Metro die haben mit Abstand das beste Fleisch. Dafür würde ich jedes Bio Fleisch liegen lassen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biofleisch
BeitragVerfasst: 02.07.2012, 11:32 

Registriert: 25.11.2010, 18:15
Beiträge: 13
Die große Frage ist natürlich immer, ob da wo BIO draufsteht auch wirklich BIO drin ist. Natürlich ist das Fleisch einer natürlich aufgewachsenen Kuh viel zarter und saftiger als von Kühen, die mit Kraftfutter innerhalb von wenigen Monaten aufs Schlachtgewicht gemästet werden.
Allerdings muss man eben auch sehen, dass ja bekanntlich nicht überall BIO drin ist wo große Firmen auch BIO draufschreiben. Wer also wirklich wissen will ob sein Fleisch echtes BIO-Fleisch ist, der muss wohl zum Bauern des Vertrauens gehen, wo am besten noch Hausgeschlachtet wird - leider wird es immer schwerer solche Bauern ausfindig zu machen.

PS: Angeblich haben Forscher wohl nun herausgefunden, dass frei lebende Kühe wirklich gesunder und fitter sind als ihre Stallkameraden, denn allein schon die Butter welche aus der Milch von "glücklichen" irischen Kühen gemacht wird soll wohl mehr und bessere Inhaltstoffe aufweisen als die unserer Deutschen Stallkühe mit Kraftfutter.

Also ich geb lieber die 2 Euro mehr aus und kaufe ordentliches Fleisch.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biofleisch
BeitragVerfasst: 25.07.2012, 10:08 

Registriert: 11.06.2012, 08:53
Beiträge: 8
natürlich ist es besser bio-fleich zu esse, es schmeckt nicht nur besser, auch sind die inhaltsstoffe besser verwertbar und wenn man so will ist da ja auch noch die frage nach der ethik bei mast- und stalltieren.

allerdings bleibt das problem bestehen, wie neil schon gesagt hat, wo kann man sich denn wirklich sicher sein ob das was draufsteht auch wirklich drin ist. ich mein wieviele produkte werden in china hergestellt und in deutshcland zusammengeschraubt und dann steht drauf made in germany und ähnlich verhält es sich mit fleisch meiner meinung nach auch. nur wird von neil auch ein faktor fast außenvorgelassen, der des Geldes. es ist zwar wichtig, dass viele verbraucher wert auf herkunft und inhalt legen, aber solange gute produkte nur von 10 prozent der menschen gekauft werden, 70 prozent sich nicht dafür interessieren und 20 prozent sich teures fleich wirklich nicht leisten können wird sich daran nichts ändern.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron