Grill Forum für Gasgrill Kohlegrill und alle Arten des Grillsports

Wichtige Tipps und Infos zum Thema Grillen sowie feine Grillrezepte und einen Grill Vergleich


Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 19.09.2018, 17:51


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: burgerpresse
BeitragVerfasst: 03.07.2011, 13:18 

Registriert: 03.07.2011, 13:04
Beiträge: 10
Hamburger-/Burgerpresse selberbauen für 2,25€
Hallo,

da ich im Internet keine passende Burgerpresse min. Ø150mm gefunden habe blieb mir nur noch selber bauen,
als in den Baumarkt und durch die Regale schlendern und etwas passendes suchen.
Folgendes habe ich gekauft:
1 x Endverschluss für ein Abwasserrohr Ø 160mm für 1,65€
1 x Möbelknopf für 0,60€

in den Boden eine Bohrung für den Möbelknopf bohren und dann den Boden mit einem Einstechstahl auf der Drehmaschine ausstechen.
Den Knopf verschrauben und fertig ist die Presse.

Burgerherstellung:

die Unterlage mit Folie abdecken, und den Ring auflegen,
das gewürzte Rinderhack ( ca. 200g ) einfüllen,
mit einer Folie abdecken,
mit dem Deckel einpressen,
Ring entnehmen,
Folien abziehen und weiterverarbeiten.

viel Spaß beim grillen


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: burgerpresse
BeitragVerfasst: 25.07.2011, 17:49 

Registriert: 17.11.2010, 13:14
Beiträge: 14
Hm, ob man es sich wirklich so schwer machen muss? Ich glaube Grandhall hat eine fertige Presse für die Pattys im Angebot. Musst Du also nichts selberzusammen schrauben. Einfach auspacken und loslegen. Finde ich eigentlich nicht schlecht. Aber wer unbedingt selbst das Equipment zusammenbaut und gern bastelt, kann ja die Pattypresse gern auch in Heimarbeit herstellen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: burgerpresse
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 08:12 

Registriert: 20.10.2010, 08:18
Beiträge: 14
hey,
naja ich denke hier ist nicht die Arbeit an sich der entscheidende Punkt, sondern der Preis. Denn eine günstige Burgerpresse kostet mindestens 10 Euro, was mal beinahe der 5-fache Preis ist. Und dann hat man noch nichts vernünftiges gekauft. für eine Hochwertige Burgerpresse sollte man meiner Meinung nach schon 20 Euro auf den Tisch legen und bei solchen Preisunterschieden ist dass dann doch schon ganz schön deutlich. Ich hab sogar ein Modell für 35 Euro gesehen. Im Endeffekt muss es jeder selber wissen, aber aufgrund der enormen Preisunterschiede ist eine selbstgebaute Burgerpresse durchaus eine überlegenswerte Alternative.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: burgerpresse
BeitragVerfasst: 17.09.2012, 15:24 

Registriert: 09.08.2012, 10:02
Beiträge: 8
Also die DIY-Mentalität finde ich ja eigentlich ganz in Ordnung. Wenn man sieht, was da an Smokern und Grills bei rum kommt, könnte man neidisch werden. Aber eine Burgerpresse aus HT-Rohr – nein danke, da greif ich lieber etwas tiefer in die Geldbörse. Schließlich weis man da nie, was an Weichmachern und so Kram ans Essen kommt. Zumal eine Edelstahl-Presse einfach wesentlich mehr hermacht. Idee – Daumen hoch, Material – eher Daumen runter.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron