Grill Forum für Gasgrill Kohlegrill und alle Arten des Grillsports

Wichtige Tipps und Infos zum Thema Grillen sowie feine Grillrezepte und einen Grill Vergleich


Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 22.07.2018, 11:46


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Weber – Infos rund um die Revolution der Grillkultur
BeitragVerfasst: 19.04.2012, 10:34 

Registriert: 27.10.2009, 08:18
Beiträge: 1075
Weber gehört ohne Zweifel zu den renommiertesten, bekanntesten und angesehensten Grillherstellern der Welt. Dabei war es eher ein Zufall, der George Stephen dazu brachte, einen modernen Grill zu erfinden und damit die Grillkultur umzukrempeln. 1952 brachte ihn ein Segelausflug auf die Idee, einen Grill mit Grillhaube zu entwerfen - der Weber Kugelgrill war geboren.

Von der Boje zum Grill

Bis 1952 wurde hauptsächlich in festen und unbeweglichen aus Ziegelsteinen gemauerten Feuerstellen gegrillt. Dies hatte neben der fehlenden Flexibilität noch weitere Nachteile, es gab weder einen Deckel noch sonstige Vorrichtungen, um den Grill vor Regen und schlechtem Wetter zu schützen. Auch brannten die Feuer oft unkontrolliert und Stichflammen waren keine Seltenheit. Dies bedeutete nicht nur eine große Gefahrenquelle, auch reicherten sich am Fleisch Asche und Rußpartikel an, das Fleisch verkohlte häufig oder war noch roh, der Genussfaktor war eher fraglich.

George Stephen, Mitarbeiter bei Weber Brothers Metal Works im Großraum Chicago, Vater von elf Kindern und leidenschaftlicher Grill-Fan, stellte Bojen für die Küstenwache her. Mit der Grillsituation in den frühen 50er Jahren unzufrieden, suchte er nach Lösungen. Eines Tages schließlich kam er auf die Idee, eine der Bojen auseinander zu schneiden, den bauchigen unteren Teil als Brennkammer zu nutzen und den flachen oberen Teil als Deckel. Versehen mit ein paar Standbeinen, Lüftungsschlitzen und einem Grillrost entstand so nach und nach der erste Weber Kugelgrill.

George Stephen glaubte an seine Erfindung und gründete die Weber-Stephens Products LLC. Nach anfänglicher Skepsis überzeugte der Grill besonders durch die Möglichkeit, das Brennmaterial kontrollieren zu können. Des Weiteren entstand mit dem Weber Original Kettle die Chance, Fleisch mit gleichmäßig hohen Temperaturen schonend auf den Punkt garen zu können.
Innerhalb kürzester Zeit revolutionierte George Stephen damit die Grillkultur in ganz Nordamerika und später auch im Rest der Welt. Heute gehört Weber zu den führenden Grillherstellern in rund 30 Ländern der Welt.

Qualität seit dem ersten Grill

Für Weber war besonders die Qualität von großer Bedeutung und von Anfang an bedeutete die Herstellung von Grills auch Grillspaß nach Möglichkeit für mehrere Jahrzehnte. Noch heute profitieren Grill-Fans in aller Welt von den hohen Standards, die George Stephen bereits in der Anfangszeit setzte. Für die Herstellung kommt nur sehr hochwertiger und extra kohlenstoffarmer Stahl in Frage, sodass sich die Emaillebeschichtung besonders gut mit diesem verbinden kann.

Grill-Fans können auch gewiss sein, dass jeder Weber Grill zu 100 Prozent funktionell und einsatzbereit ist. Denn alle Grills werden vor dem Verpacken einer Sichtkontrolle unterzogen und Gasgrills unterzieht man gar einen kurzen Testlauf, um Lecks und Fehlfunktionen auszuschließen.

Im Jahr 1971 kam mit dem Gas Barbeque Kettle der erste Gasgrill der Firma Weber auf den Markt. Bis ins Jahr 1985 behielten alle Grills – egal ob Holzkohle oder Gas – die typische Kugelform. Erst mit dem Weber Genesis wurden auch eckige Gasgrills eingeführt.

Für alle, die jetzt Appetit auf mehr bekommen haben, gibt’s in unserem Partnershop nicht nur das passende Modell vom Q-Grill für Balkongriller bis zum Profimodell, sondern auch Zubehör und Infos rund um Weber und das perfekte Grillen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weber – Infos rund um die Revolution der Grillkultur
BeitragVerfasst: 07.06.2012, 10:48 

Registriert: 20.10.2010, 08:18
Beiträge: 14
WOW danke an die Admins,

hi ich finde das super das ihr euch die Mühe macht und mal ein paar Informationen über die ganzen Hersteller zusammentragt und man auch mal erfährt woher eigentlich die ganzen tollen Grillideen kommen.
Besonders cool finde ich bei Weber ja das der Grill eigentlich auf eine Boje zurück geht, worin sich wieder einmal zeigt das die meisten - und vorallem Besten - Ideen und Erfindungen Zufallsprodukte sind.
Auch wie schnell sich eine Idee zu einer Revolution in einer bestimmten Brache entwickeln kann ist sehr beeindruckend.
Ich selber bin zwar seit einigen Jahren ein überzeugter Napoleon Griller, aber da ich zur Zeit am überelgen bin ob ich mir noch einen Holzkohle-Zweitgrill neben meinen Gasi stelle denke ich könnte dies ein Weber werden. Da werd ich in der nächsten Zukunft wohl mal einen Besuch im Grillshop meines Vertrauens machen müssen - auch wenn meine Gutste sicherlich wieder mit den Augen rollen wird :lol: . Aber manchmal muss man eben auch mal unvernünftig sein.

Ich sag einfach mal noch lieben Grüße und macht weiter so, denn euer Forum hat mir schon die ein oder andere Frage beantwortet. Man lernt eben auch beim Grillen nie aus.

Euer Würstchen


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weber – Infos rund um die Revolution der Grillkultur
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 09:07 

Registriert: 03.01.2011, 15:01
Beiträge: 11
Endlich! Ist das einzige was ich dazu sagen kann.
Lange Zeit habe ich überlegt, ob ich mir wirklich einen sooo teuren Grill kaufen soll oder nicht, denn billig sind Markenprodukte je bekanntlich nie. Aber ich habe mich schließlich doch dazu entschieden mit den Q 240 Elektrogrill von Weber anzuschaffen und ich bereue es in keinster Weise.
Bisher konnten wir immer nur bei Verwandten und Freunden Grillen, da bei uns in der Mietwohnung grillen mit Gas und Kohle verboten ist. Jetzt steht er da und wurde auch schon fleißig eingegrillt.

Mich haben gleich mehrere Dinge sehr positiv überrascht.
Zum einen dachte ich immer ein Weber Q Grill wäre klein, aber da lag ich gründlich falsch, denn man weiß erst 54 x 39 cm Grillfläche bedeuten, wenn man sie vor sich hat.
Auch ist bei Grill-Fans ja immer eine gewisse Skepsis gegenüber Elektrogrills vorhanden - das war bei mir nicht anders - aber es gibt keinen unterschied zu einem Holzkohlegrill. Die Temperatur steigt auf bis zu 300° nach vielleicht 20 Minuten, was ich von einem Elektrogrill nie erwartet hätte. Und man kann die Intensität schnell und unkompliziert regulieren.

Ich kann nur sagen Hut ab und weiter so.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: