Grill Forum für Gasgrill Kohlegrill und alle Arten des Grillsports

Wichtige Tipps und Infos zum Thema Grillen sowie feine Grillrezepte und einen Grill Vergleich


Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 22.01.2018, 11:33


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Preise Bisonfleisch
BeitragVerfasst: 25.09.2014, 15:56 

Registriert: 25.02.2014, 16:41
Beiträge: 30
Tagchen Leute, ich muss mir hier mal kurz Luft machen. Oder mich erden lassen, je nachdem. Wollte mir und meiner Frau mal zu deren Geburtstag was Gutes gönnen, es sollte Bison/Büffelfleisch geben. Im Auge hatte ich ein schönes Entrecote oder Rib Eye. Hab mehrere Shops im Netz bemüht, da wir leider keine Zucht in der Gegend haben.

Mir hat es aber beim Blick auf die Preise ehrlich gesagt die Latschen ausgezogen. Da soll eine Stück Fleisch mal eben 30 - 40 Euro kosten. Eigentlich wollte ich nicht das ganze Viech erwerben, sondern halt einfach nur ein Steak in die Pfanne hauen. Scheinbar sind die Preise aber durch die Bank weg auf dem Niveau, haltet Ihr das für gerechtfertigt. Oder ist sowas einfach nur Abzocke. Danke fürs Zuhören!!


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preise Bisonfleisch
BeitragVerfasst: 25.09.2014, 18:32 

Registriert: 27.07.2012, 09:56
Beiträge: 38
Nun ja, die Preise pro Kilo sind schon ganz ordentlich. Ist es dann noch schön gereift, muss du den Geldbeutel schon weit aufmachen. Allerdings bin ich der Meinung, dass Qualität ruhig ihren Preis haben darf. Und wie du geschrieben hast - es soll was besonderes sein.

Außerdem darfste auch nicht vergessen, wie lange so ein Viehch auf der Weide steht. Ist nicht wie beim Rind mit ein paar Monaten schlachtreif. Soweit ich weiß braucht es zwischen 3 - 3 1/2 Jahre bis der Bison beim Metzger vorstellig werden darf. Und da hat er dem Züchter ja schon einiges Kopfzerbrechen bereitet. Zumal die Schlachtausbeute nicht so umfassend ist. Würde es trotz der hohen Preis an deiner Stelle mal probieren. Der Eigengeschmack wird dich vom Hocker reißen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preise Bisonfleisch
BeitragVerfasst: 26.09.2014, 18:34 

Registriert: 02.06.2014, 15:18
Beiträge: 16
Nun ja - das alte Hin und Her zwischen Qualität und Preis. Grundsätzlich finde ich die Preise beim Büffelfleisch auch sehr hoch. Es ist in jedem Fall nichts zum einfach mal so wegbraten. Aber dafür ist das Bison auch nicht gemacht. Vielmehr sollte man das Ganze genießen. Und da darf es doch am Ende auch mal was kosten. Wenn man dann noch bedenkt, was für eine Arbeit in der Aufzucht der Tiere bis zum Schlachtgewicht denkt, kann ich die aufgerufenen Preise durchaus verstehen. Also wenn du es kaufst, dann genieß wirklich jeden Bissen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preise Bisonfleisch
BeitragVerfasst: 27.09.2014, 11:32 

Registriert: 24.07.2014, 18:11
Beiträge: 10
Finde die Streiterei um Preise eigentlich auch müssig. Und halte das für typisch deutsch. Leider sind wir selber daran schuld mit unserer Geiz-ist-geil Mentalität. Beim Fleisch aus der Discountertheke ist einfach der Blick dafür verloren gegangen, was für ein Aufwand mit der Fleischproduktion verbunden ist.

Grade Qualitätsfleisch wächst nun mal nicht durch Mastfutter im Stall heran, sondern nur auf der Wiese mit Kräutern und frischer Luft. Durch die Bewegung braucht das Tier halt einfach länger zum Masseaufbau. Und jeder Bauer streckt bis zur Schlachtung alle Kosten vor. Sollte man vielleicht auch nicht vergessen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preise Bisonfleisch
BeitragVerfasst: 28.09.2014, 13:45 

Registriert: 25.07.2013, 12:49
Beiträge: 26
Fleisch Topqualität + Preis/Kilo hoch = eine Besonderheit auf dem Grill. Und gutes hat seinen Preis. Dafür gibts was gesundes auf den Teller. Bison ist nun mal eher Wild und hat entsprechend niedrige Cholesteringehalte usw. Also essen und nicht soviel jammern ;-).


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preise Bisonfleisch
BeitragVerfasst: 29.09.2014, 18:58 

Registriert: 25.02.2014, 16:41
Beiträge: 30
Jo, habt recht. Bin eigentlich auch der Meinung, das Qualität ihren Preis haben sollte. Nur irgendwo sprengts dann auch meine Schmerzgrenze. Hab mit meiner Frau gesprochen und sie will auf jeden Fall mal probieren (aber erst zu Weihnachten). Aber danke schon mal für alle, die sich an der Debatte beteiligt haben. Und solange es nix mit dem Totanka ist, werd ich mir mal wieder ein Galoway auf den Rost packen.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron